11-10-13 Drehbuchförderpreis

Heinrich

von der Haar

Schriftsteller

Stadt Münster: Filmservice Münster.Land


Drehbuchförderpreis Münster.Land „Geschichten für die Provinz“

News

Neu erschienen:

»KAPUZENJUNGE
Roman

 Juli 2019


Anthologie

Kindheit in Polen  -

Kindheit in Deutschland

 » deutsch  » polsku  


Jeden 1. Dienstag

» Literaturkreis Eichkamp

© privat  

Besucherzaehler

letzte Änderung 22.2.19

online seit 12.11.2008

Der Filmservice Münster.Land hat 2011 zum sechsten Mal den Drehbuchförderpreis Münster.Land „Geschichten für die Provinz“ ausgeschrieben. Die Ausschreibung richtet sich an Drehbuchautorinnen und -autoren aus ganz Europa.


Ausgezeichnet wird ein Projekt, das sich in herausragender Weise mit der Provinz, möglichst Münster und/oder dem Münsterland, beschäftigt. Die Drehbuchpreis Münster.Land fördert Treat-ments, die ihre Geschichten auf dem Land oder in dessen städtischem Zentrum, der gewachsenen Regionalhauptstadt, entwickeln. Als Provinz gilt ein ländlich strukturiertes Gebiet mit Dörfern, Kleinstädten und einer Regionalhauptstadt als Zentrum, eine für Europa charakteristische Region.


Eingereicht werden müssen (in sechsfacher Ausfertigung): ein Treatment in deutscher oder englischer Sprache von maximal 15 Seiten, eine ausgearbeitete Dialogszene, eine Kurzbiographie der Autorin/des Autors und eine einseitige Inhaltsangabe des Projektes.


Der Drehbuchförderpreis ist dotiert mit 3.000 €. Dazu kommen auf Wunsch fachliche Begleitung bei der Drehbuchausarbeitung durch eine erfahrene Drehbuchautorin/ einen erfahrenen Drehbuchautoren.

 

Die Urheberrechte verbleiben bei der Autorin bzw. dem Autoren.


Die Jury besteht aus:


    Bettina Brokemper Produzentin Heimatfilm

    Christoph Busch, Autor und Dozent an verschiedenen Hochschulen

    Ellis Driessen, Acquisition Consultant Europe & Middle East Fortissiomo Films und Industry Advisor Binger Filmlab

    Susanna Felgener, Drehbuchförderung Filmstiftung NRW

    Prof. Hans-Erich Viet, Regisseur und Dozent an der ifs Köln


Die bisherigen Preisträger:


    2011: "Tod einer Hexe" - Marianne Wendt/Christian Schiller und "Nienberge-Nord Twenty-Four/Seven" - Alexander Rogge

    2009: "Nordic Walking" - Bennie Roeters

    2007: "Himbeeren mit Senf" - Ruth Olshan und Heike Fink

    2005: "Het achterhoek" - Heinz Winter

    2003: "Leben und Sterben in Dasselen" - Luise Charlotte Brings und "Flügel wachsen nach" - Thomas Wegmann

    2001: "Sieben Tage Leben" - Almut Getto


http://www.muenster.de/stadt/filmservice/foerderpreis.html Stadt Münster: Filmservice Münster.Land - Drehbuchförderpreis

www.muenster.de Der Filmservice Münster.Land schreibt zum sechsten Mal den Drehbuchförderpreis Münster.Land Geschichten für die Provinz aus. Die Ausschreibung richtet sich an Drehbuchautorinnen und -autoren aus ganz Europa.



Für ihre Drehbuch-Adaption des Romans


MEIN HIMMEL BRENNT


erhielten im Oktober 2011:


Heike Prassel und Heinrich von der Haar


die Nominierung für den


Drehbuchförderpreis